Hintergrund

Das in der nahen Zukunft angesiedelte Act of Aggression ist ein wahrer Technik-Thriller unter den Echtzeit-Strategiespielen und erinnert uns an die Blütezeit des RTS in den 1990er und 2000er Jahren. Drei von Grund auf unterschiedliche Fraktionen, die mit den modernsten Waffen und Prototypen des Militärs ausgerüstet sind, prallen in einigen der explosivsten Gegenden der Welt aufeinander, errichten Basen zur Massenproduktion von Einheiten, stellen Nachschubrouten für Rohstoffe her und ziehen mit immer mehr Kampferfahrung in die Schlacht - im explosiven neuen RTS von Eugen Systems, den Machern der millionenfach verkauften Wargame-Reihe.

Auf großen authentischen Karten fördern die Spieler Rohstoffe, errichten und verteidigen strategisch klug ihre Basen und produzieren alle möglichen Einheiten, um dem Gegner keine Chance zu lassen. Euer Basis-Netzwerk könnt ihr durch weiter entfernte Raffinerien zum Abbau von Ressourcen erweitern, und schützt euer Nachschub-Netzwerk, damit euch niemals Geld und Mineralien ausgehen. Ihr könnt sogar mit anderen Spielern um besetzte Banken kämpfen, die euch ein zusätzliches Einkommen sichern, und Soldaten gefangen nehmen, die aus Panzern oder Flugzeugen aussteigen mussten oder auf dem Schlachtfeld verwundet wurden.
  • Drei technisch unterschiedliche und mächtige Fraktionen, die über ihre eigenen Fertigkeiten und Stärken verfügen.
  • Waffen, Fahrzeuge und Ausrüstung auf Basis realer Vorbilder oder Prototypen aus naher Zukunft.
  • Riesige lebensechte Karten aus einer Welt voller politischer Verwerfungen.
  • Kampf um Rohstoffe und Bargeld, um auch weiter Krieg führen zu können.
  • Kriegsgefangene machen und gegen Lösegeld dem Feind übergeben.
  • Banken besetzen und zusätzliche Einnahmen sichern.
  • Nachschublinien einrichten und strategisch geschickt die eigene Basis aufbauen.
  • Angriffe mit taktischen Waffen per Raketenabwehr vereiteln oder den Feind gleich aus der Schlacht bomben!
  • Ein klassisches RTS-Erlebnis in der Tradition der RTS-Blütezeit der 1990er und 2000er.